Kampf um Pflugstadt, Akt 1, Spiel 2

29
Mrz
2018

Bericht 2. Kampagnentag

Für die nächste Region schickte Leonard Hammerfaust Nuriel Sternenschweif nach Grab Messel. Es gab Gerüchte, dass Nagash mit seinen Lakeien dort einen Brückenkopf errichten wollte. Dies sollte Nuriel mit allen Mitteln verhindern und weiterhin sollte er als mindestens einen dieser verdammten Magier ausschalten, da deren Aura das Gleichgewicht in der Region stört.

Es war noch dunkel als Nuriel mit seinen Truppen Grab Messel erreichte. Dank der Bastion, welche Leonard um Weilerrast errichtete konnte er ein volles Kontigent an Truppen mitnehmen.

Nagash sandte Neferata aus. Durch die Dunkelheit waren die Truppen beider Armeen schon sehr nah als die Schlacht losging. Ziel war es 3 strategische Orte zu besetzen.

Die Schlacht startete katastrophal für Nuriel als Neferata und ein Terrorgheist ihn in Runde 1 ausschaltete. Doch dierestlichen Stormcast Eternals achlugen sich wacker und erlegten Neferata und den Terrorgheist relativ schnell. Vor allem als Neferata mit ihrer Schwächeaura ging wurde es signifikant einfacher und das Schlachtenglück wendete sich.

In Runde 3 war klar, als der große Block Skelette ausgeschaltet wurde, dass Nagashs Truppen hier nichts mehr reißen würden und sie zogen sich aus Grab Messel zurück und die Stormcast Eternals konnten die Region für sich beanspruchen.

Die Schlacht hat viel Spaß gemacht.

Gespielt wurde mit den Offener Krieg Karten ( Dämmerung kam durch die Karten zustande) und den Feuersturmaufstellungsregeln. Wir spielen mit geheimen Zielen, welche die Stormcast auf Hexenjagd gehen ließen. Die Stormcast konnten Dank Bastion in Weilerast 7 Karten ziehen und zogen mit 1500Punkten in die Schlacht. Die Untoten hingegen hatten nur knapp 1200 Punkte zur Verfügung.

Weiterhin konnten die Slaves to Darkness Tzeentch Truppen gegen die Dispossessed Wolfskehlen einnehmen und die Sylvaneth eroberten Zwingerberg gegen den Widerstand der Legion of Azgorh.

Beim nächsten Mal endet Akt 1 und es geht an einem Spezialkampagnentag um die Vorherrschaft um Gorkstadt.

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Spamschutz: Beweis uns, dass Du ein Mensch bist.. *